Abrieb
Die glasartige, hochfeste und geschlossene Oberfläche ist kratz- und Stoßfest.
Selbst beim Scheuern mit Metallgegenständen bleibt die Stahlemailschicht unverändert.


Beständigkeit
Eigene Herstellung von Email, dadurch optimal auf unsere hohe Qualität abgestimmt,
säurebeständig nach DIN ISO 2722, Klasse AA (=höchste Wertstufe), resistent gegen alle
kosmetischen und medizinischen Badezusätze oder Parfums, die von der menschlichen
Haut vertragen werden. Ebenso resistent gegen Putz- und Scheuermittel.


Chemie
Stahl und Email gehen bei 850 Grad Celsius eine hochfeste Verbindung ein, die sich auf
manuellem Wege nicht lösen lässt.


Einbaumaßnahmen
Sind keine Notwendig (z.B. Schutzgestelle, Auflageleisten, Wandanker, Stabilisierungs-
elemente etc.), da eine unübertroffenen Eigen-Stabilität vorliegt.


Farben
Es sind alle Sanitärfarben zu Bad-Gegenständen lieferbar.


Festigkeit
Dünnste Email-Schichtstärken garantieren höchste Schlagfestigkeit , auch der für
Acrylwannen bestimmte Schlag-Kugel-Test nach DIN-Norm ist kein Problem.


Geruch
Stahl-Email hat keinerlei herstellungs- oder werkstoffbedingte Ausdünstungen,
auch nicht bei Sommer-Temperaturen oder länger abgeschlossenen Räumen.


Glasartig
Besticht durch die gleichen Eigenschaften wie eine Glas-Duschabtrennung,
aber einfacher zu reinigen.


Härte und Strapazierfähigkeit
Lt. Mohs-Skala garantiert 3,5 mm Stahl-Email eine unübertroffenen Stabilität
2 = Gipsfigur/Gipswand (=sehr gering)
3 = Kunststoff (=gering)
6 = Stahl (=gut)
7 = Email/Glas (=sehr gut)
10 = Diamant (=außergewöhnlich gut)


Hitze
Brennende und glimmende Gegenstände hinterlassen weder Brandflecken
noch Schmauchspuren (z.B. durch Zigaretten)


Hygiene
Durch die extrem glatte und glasartige Oberfläche finden Bakterien und
Schmutz weder Schutz noch Halt und keinen Nährboden.


Materialausdehnung
Bei Temperaturschwankungen so gering, dass keine Gefahr von Fugenrissen und
dadurch verursachte Bauschäden entstehen. Optimaler halt von Fugenmaterial ohne
weitere Vorbehandlung.


Materialtemperatur
Stahl ist ein hervorragender Wärmeleiter und nimmt umgehend die Umgebungs- bzw. Wasser-
temperatur an. Die von Stahl aufgenommene Wärme fließt bei Abkühlung des Wassers vom
Stahl zurück in das Wasser. Blindtests ergaben, daß sich sogar die Rückenschräge Oberhalb
der Wasseroberfläche erwärmt und Unterscheidungen zu anderen Material kaum möglich
waren.


Ökologie und Umwelt
Email besteht aus natürlichen Rohstoffen (Mineralien etc.), die verwendeten Rohstoffe sind in
riesigen Vorkommen vorhanden. Abluft und Abwasser werden ökologisch vorbildlich nach dem
neusten Stand der Technik gereinigt.


Pflege
Für Fliesen, Glas-Duschabtrennungen und Stahl-Email kann der gleiche Reiniger verwendet
werden (auch Scheuermilch etc.), hartnäckige Ablagerungen lassen sich durch haushalts-
übliche Reiniger entfernen ohne die Oberfläche zu beschädigen.


Reparatur/Austausch
Beschädigungen in der Oberfläche lassen sich leicht reparieren und speziell in Verbindung mit
den BAKO-Systemen ist ein nachträglicher Austausch preiswert und vor allem innerhalb
kürzester Zeit zu bewerkstelligen.


Recycling
Stahl-Email ist problemlos zu 100% recycelbar, ein geschlossener Materialkreislauf garantiert,
auch über die Gemeinschaftsinitiative zur Stahlschrottverwertung, die Wiederherstellung neuer
Wannen aus alten ausgedienten Bade- und Duschwannen.


Sicherheit
Alte Bade- und Duschwannen können mit dem rutschhemmenden "Antislip"-Email ausgestattet
werden, sie sind TÜV und GS-geprüft und nach DIN ISO 9001 zertifiziert.


Statische Aufladung
Bade- und Duschwannen aus Stahl-Email laden sich nicht auf ziehen bei Trockenreinigung
keinen Staub an.


Wassertemperatur
Unabhängig vom Material einer Badewanne entweicht der größte Teil der Wasserwärme über
die Oberfläche, dass Abkühlverhalten von Stahl-, Guss- und Acryl- wannen ist identisch.
Stahl-Emailewannen ABC aus dem Hause Kaldewei-Bamberger
Ley Sanitär- und Heizungsbau © 2018
Impressum & Datenschutz